Über uns


Westarp Science – Fachverlage

Mit derzeit ca. 400 lieferbaren Titeln bietet Westarp Science – Fachverlage fundierte Fachinformationen aus nahezu allen Bereichen der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Unser Programm ist durch Imprints in vier Schwerpunktsegmente gegliedert:

  • edition Klotz: Psychologie, Psychotherapie, Pädagogik
  • HdR: Religionswissenschaften
  • VAS – Verlag für Akademischen Schriften: Politik-, Sozial-, Geschichtswissenschaften
  • Westarp Verlag: Naturwissenschaften, Ökologie, Technik


Westarp Verlag

Die Wurzeln der Westarp Science – Fachverlage reichen zurück ins Jahr 1979, als Wolf Graf von Westarp in Mülheim an der Ruhr den Westarp Verlag gründete. Zu den ersten, regional ausgerichteten Titeln gesellten sich bald auch belletristische Werke. Mit der Gründung der Universitätsbuchhandlung vor den Toren der Essener Universität-Gesamthochschule sowie der Erweiterung des Verlagsprogramms auf die Herausgabe wissenschaftlicher Werke und Lehrbücher erschloss sich dem Verleger im Laufe der folgenden Jahre die Welt der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften.

Vorangetrieben wurde diese Entwicklung durch den Erwerb von Verlagen und Verlagsteilprogrammen, die als Marken und Imprints fortgeführt werden. Den Anfang machte in den 1990er-Jahren Die Neue Brehm-Bücherei des Ziemsen-Verlags aus Lutherstadt Wittenberg. Verbunden damit war die Verlagerung des Verlagssitzes zunächst nach Magdeburg und wenig später in das benachbarte Hohenwarsleben. Mit der Fortführung des Programms des Klotz Verlages aus Frankfurt am Main als Edition Klotz im Jahr 2017 und der Übernahme des VAS – Verlag für Akademische Schriften aus Bad Homburg im Frühjahr 2018 sowie dem Erwerb des religionswissenschaftlichen Standardwerks Handbuch der Religionen im Sommer 2018 kristallisierte sich die breit aufgestellte Programmpalette der Westarp Science – Fachverlage heraus.

Top-Titel aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich des Westarp Verlags sind:

  • Das Klima von Essen von Wilhelm Kuttler et al. als Abschluss der Reihe Essener Ökologische Schriften der Fakultät für Biologie der Universität Duisburg-Essen
  • Das Forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren von Heinz Schmidkunz & Helmut Lindemann aus der Reihe Naturwissenschaften und Unterricht - Didaktik im Gespräch
  • das Lehrbuch Maschinendynamik von Peter Selke & Gustav Ziegler
  • A Guide to the Birds of Nicaragua von Juan Martínez-Sánchez et al.
  • Der Weißstorch – Vom Vogel zum Kult von Alfons Rolf Bense

Der Verlag ist der in Hohenwarsleben ansässigen Westarp Verlagsservicegesellschaft mbH angeschlossen. Zu dem Verbund gehört auch die Druckerei Kühne & Partner GmbH & Co. KG in Helmstedt, das Druck-Portal unidruck7-24.de sowie eine Verlagsauslieferung, die ihre Dienstleistungen für ein gutes Dutzend kleiner und mittlerer Verlage einsetzt.

Somit liegen verlegerische Erfahrung, Herstellung und Logistik bei Westarp in einer Hand.


Edition Klotz

1969 eröffnete der Diplom-Psychologe Dietmar Klotz in Frankfurt am Main die erste Fachbuchhandlung für Psychologie im deutschsprachigen Raum und legte damit den Grundstein für den Verlag Dietmar Klotz GmbH in Eschborn bei Frankfurt am Main. Seit 2017 wird dessen Verlagsprogramm als Edition Klotz innerhalb der Westarp Science – Fachverlage fortgeführt.

Die Edition Klotz bildet mit ihrem breiten Themenspektrum die Komplexität der Psychologie – der empirischen Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen – ab. Im Portfolio der Edition Klotz finden sich die modernen Klassiker der Psychologie und Psychotherapie ebenso wie Abhandlungen zu aktuellen Forschungstrends und deren Anwendungen. Die Edition Klotz ermöglicht so einen ganzheitlichen Zugang zur modernen Psychologie. Ratgeber für Angehörige und Betroffene finden sich ebenso unter den Titeln der Edition Klotz.

Zu den Bestsellern der Edition Klotz gehören:

  • Ihr Persönlichkeits-Portrait – Warum Sie genau so denken, lieben und sich verhalten, wie Sie es tun von John B. Oldham & Lois B. Morris
  • Am Ende bleibt der Schmerz und die Frage WARUM? - Dynamik einer Borderline-Beziehung von Suzana Pavic & Ed Hellmeier
  • Neurose und menschliches Wachstum von Karen Horney
  • Die Maske der Scham von Léon Wurmser
  • Schöpferisch träumen – Der Klartraum als Lebenshilfe von Paul Tholey & Kaleb Utecht
  • Das Vermüllungssyndrom – Theorie und Praxis von Peter Dettmering & Renate Pastenaci


VAS – Verlag für Akademische Schriften

Der VAS – Verlag für Akademische Schriften wurde vom Verleger Karl-Heinz Balon in Bad Homburg gegründet. Seit über 25 Jahren publiziert er erfolgreich in den Medizin- und Gesundheitswissenschaften sowie den Kulturwissenschaften. Mit dem Erwerb des kulturwissenschaftlichen Teilprogramms im Frühjahr 2018 wächst das Portfolio der Westarp Science – Fachverlage um die Themenfelder Politik und Gesellschaft, Neuere Geschichte, Kultur und Nachhaltigkeit an. Im Fokus stehen dabei die Probleme unserer Zeit und die Verantwortung der Generationen für unsere Zukunft, was besonders deutlich wird in Schriftenreihen wie Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung, Politik in sozialer und ökologischer Verantwortung, Heimatgeschichtliche Wegweiser zu den Stätten des Widerstandes und der Verfolgung oder Für eine zukunftsfähige Verkehrswende. In langjähriger Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main wird das interkulturelle Lesebuch Feste der Welt – Welt der Feste sowie der Kalender Feste der Welt herausgegeben, der gerne auch von Bundesbehörden als Geschenk eingesetzt wird.

Highlights aus dem VAS-Programm:

  • Der Fall Barschel – Unveröffentlichte Interna von Günther Potschien & Gabriele Schreib, im November 2018 in 2., überarbeiteter Auflage erschienen
  • Wege zur Fußgängerstadt und Wege zur Fahrradstadt von Heiner Monheim; in Vorbereitung: Wege zu einer Stadt und einem Land der Busse und Bahnen und Auswege aus der Autostadt und einem Autoland
  • Diagnose „unzurechnungsfähig“ von Vera Stein
  • mundtot – Nachkriegsbiographie eines nicht gewollten Besatzerkindes von Heinz-Jürgen Schubert
  • Liebesbriefe an Adolf Hitler – Briefe in den Tod, herausgegeben von Helmut Ulshöfer
  • DU hattest es besser als ICH – Zwei Brüder im 20. Jahrhundert von Frank Nonnenmacher


Handbuch der Religionen (HdR)

Die Herausgeber Prof. Dr. Michael Klöcker und Prof. Dr. Udo Tworuschka setzen sich 1997 das Ziel, mit dem Handbuch der Religionen eine in Anspruch und Umfang einzigartige, wissenschaftlich fundierte und zitierfähige Informationsquelle über das gesamte Spektrum der Religionen in Deutschland und im deutschsprachigen Raum zu erstellen. Unterstützt werden sie von einem zurzeit 23-köpfigen Editorial Board und über 200 Autoren. In Originalartikeln, die einem Peer-Review-Prozess unterzogen werden, bietet das HdR kompetente und aktuelle Informationen u.a. über die orthodoxen, römisch-katholischen und reformatorischen christlichen Kirchen, den Islam, das Judentum, die asiatischen Religionen wie den Buddhismus, Sikhismus und Hinduismus, diverse transkonfessionale Bewegungen sowie ethnische Religionen und Gruppierungen. Es ist ein interdisziplinäres, nichtdogmatisches Werk, dessen Autorinnen und Autoren sich zu einer religionswissenschaftlichen Herangehensweise verpflichten. Sein Ansatz kennt keine „richtigen“ und „falschen“ bzw. „wahren“ und „unwahren“ Religionen.

Als „Work in Progress“ informiert das HdR in Form eines Loseblattwerks auf bisher ca. 7.500 Seiten in 10 Bänden über Geschichte, religiöse Kernaussagen und Autoritäten, Organisation und Verbreitung, Glaubenspraxis sowie statistische Daten und Fakten. Pro Jahr erscheinen vier ca. 160 Seiten starke Ergänzungslieferungen mit neuesten Forschungsergebnissen und aktuellen Entwicklungen.

Das Werk dient als wertvolle Wissenssammlung für Religionswissenschaftler und Theologen, aber auch Soziologen, Lehrer, Erzieher,  Sozialpädagogen und  in der Erwachsenenbildung Tätige, wie Behörden und Beratungsstellen im Sozial- und Gesundheitswesen, außerdem Politiker und Regierungen von der Kommune bis zum Bund sowie Bibliotheken,  Redaktionen und Journalisten.

1997 im Olzog-Verlag erschienen, wurde das HdR ab 11/2015 bis 06/2018 von der Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage (MGO) herausgegeben. Seit Sommer 2018 wird das Handbuch der Religionen bei Westarp Science – Fachverlage betreut und herausgegeben. Mit dem Wechsel zu Westarp haben Herausgeber und Verlag mit der Internationalisierung des HdR begonnen: Der bilinguale Titel lautet nun Handbuch der Religionen / Handbook of Religions, englische Abstracts und Keywords sind für die Beiträge nunmehr verpflichtend. Die Fachgebietsleiter bilden einen Editorial Board mit erweitertem Aufgabenbereich, außerdem wird ein Peer-Review-Verfahren eingeführt. Das HdR wurde als fortlaufendes Sammelwerk mit einer ISSN versehen, es wird  in den entsprechenden Fachkatalogen gelistet und nimmt an diversen Ranking-Verfahren teil.

Eine Online-Version für PC, Laptop, Tablet und Smartphone steht Abonnenten des Printwerks zur Verfügung, was die Arbeit mit dem 7.500-seitigem Werk erheblich erleichtert, zumal eigene Anmerkungen und Notizen eingefügt werden können.

Bibliotheken, Ministerien, Behörden u.a. Institutionen bieten wir die Möglichkeit, das Werk per IP-basierter Campuslizenz/Behördenlizenz zu beziehen.

Westarp Science - Fachverlage © 2019 – Alle Rechte vorbehalten.