Das forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren.



  • Seitenzahl: 135
  • Bindung: Paperback
  • Auflage: 6. Auflage
  • Gewicht: 222 Gramm
  • Format: 148 x 210 cm

  • 17,45 €

  • inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Ein grundlegendes Anliegen des Buches ist die lernwirksame Gestaltung des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Das forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren bietet als Lehralgorithmus eine sichere Gewähr zur Erreichung angestrebter Verhaltensweisen. Strukturen eines Forschungsablaufs werden dabei in Strukturen eines Unterrichtsablaufs und in Elemente logischer Denkprozesse überführt. Hierdurch wird der Unterricht zu einer didaktisch konzipierten Problemerkenntnis- und Problemlösestrategie.
Dieses Buch eignet sich besonders für Studenten des Lehramts, Referendare und Lehrer aller Schulstufen und Schulformen in den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern. Die vorliegende 6. Auflage ist ein Nachdruck der 3. Auflage von 1995, die gekennzeichnet ist durch eine gründliche Überarbeitung des Theorieteils, durch eine kritische Aufarbeitung der Erfahrungen mit dem Verfahren und durch neue Unterrichtsbeispiele.

Über den Autor

Prof. Dr. Helmut Lindemann, Jahrgang 1940, Chemiestudium an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Diplom 1969. Promotion im Jahre 1972 auf dem Gebiet der metallorganischen Chemie an der Universität Dortmund. Seit 1972 in der Chemielehrerausbildung tätig. 1980 Habilitation in Didaktik der Chemie an der RWTH Aachen, hier Professor für Didaktik der Chemie. Seit 1987 Professor für Didaktik der Chemie an der Universität-GH-Essen.
Hauptarbeitsgebiete sind die Strukturierung von Unterrichts- und Lernprozessen im Chemieunterricht und die Integration von chemischen Produkten im Alltag (Alltagschemie) in den Chemieunterricht.

Prof. Dr. Heinz Schmidkunz, Jahrgang 1929, bis 1945 Lehrerbildungsanstalt, 1951 Reifeprüfung, 1952-1959 Studium der Chemie, Physik und Mikrobiologie an der Universität Frankfurt/Main, Diplom in Chemie 1959, Promotion zum Dr. phil. nat. 1963. Von 1963 bis 1966 Studienrat im Hochschuldienst im Seminar Chemiedidaktik an der Hochschule für Erziehung der Universität Frankfurt/Main. 1966 Ruf auf einen Lehrstuhl I für Chemie und ihre Didaktik an der Universität Dortmund. 1989 erhielt Prof. Schmidkunz den Heinrich-Roessler-Preis der Fachgruppe Chemieunterricht der GDCh. Seit 1995 emeritiert.
Seit 1977 ist Prof. Schmidkunz Mitherausgeber der Zeitschrift "Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie". Herausgeber zweier Buchreihen beim Aulis Verlag.
Buch-Eigenschaften
Seitenzahl 135
Bindung Paperback
Auflage 6. Auflage
Gewicht: 222 Gramm
Format: 148 x 210 cm

+ Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen

Schnellsuche forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren, Naturwissenschaftlicher Unterricht

Westarp Science - Fachverlage © 2020 – Alle Rechte vorbehalten.